García-Baró. Autoaffection et passion primordiale

Aquí tenéis la información de esta publicación donde contáis con un ensayo del profesor García-Baró sobre Michel Henry, Autoaffection et passion primordiale, en la publicación de esta obra colectiva colectiva Immanenz & Einheit : Festschrift zum 70. Geburtstag von Rolf Kühn, Brill, 2015. Editada por Markus Enders.

9789004288621
E-ISBN: 9789004288638
Publication Date: January 2015
Copyright Year: 2015
Format: Hardback Publication
Type: Book
Pages, Illustr.: xvi, 192 pp.
Imprint: BRILL Language: German, English, French


A continuación tenéis la reseña de la publicación en alemán e inglés, y luego el índice:

"Herausgegeben von Markus Enders, University of Freiburg Auf der Grundlage des Werkes von Michel Henry untersuchen die in der Festschrift „Immanenz und Einheit“ gesammelten Beiträge das Verhältnis von Immanenz und Einheit unter allgemein systematischen und praktischen Gesichtspunkten. Dabei wird zunächst die Grundlegung dieses Verhältnisses in der abendländischen Metaphysik und in der Phänomenologie, insbesondere im philosophischen Denken Henrys, in den Blick genommen. Darauf aufbauend werden durch Vergleiche zwischen Henrys Philosophie einerseits und den Ansätzen Meister Eckharts, Fichtes, der christlichen Theologie und fernöstlicher Religionen andererseits religionsphilosophische Perspektiven dieses Verhältnisses aufgezeigt. Schließlich werden die ethischen Konsequenzen des Verhältnisses von Immanenz und Einheit analysiert und dessen existentiell-lebenspraktische Bedeutung herausgestellt. Daher bietet die Festschrift einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des für die Philosophie Michel Henrys so bedeutenden Verhältnisses von Immanenz und Einheit. "

"Based on the oeuvre of Michel Henry, the contributions collected in the Festschrift „Immanenz und Einheit“ examine the relation between immanence and unity under general systematic and practical aspects. First, the foundation of this relation in occidental metaphysics and in phenomenology, especially in the thinking of Michel Henry, is analysed. Then, the view of Michel Henry is compared with those of Meister Eckhard, Fichte, Christian theology and eastern religions in order to develop the perspectives of this relation for the Philosophy of Religion. Furthermore, the consequences of the relation between immanence and unity for ethics and its existential significance are considered. Thus, the Festschrift offers a significant contribution to the understanding of the relationship between immanence and unity which is especially relevant for the thinking of Michel Henry."

Immanenz & Einheit : Festschrift zum 70. Geburtstag von Rolf Kühn, Brill, 2015

Grußwort 
Vorwort

I. METAPHYSISCHE UND PHÄNOMENOLOGISCHE GRUNDLAGEN
  • Immanenz und Transzendenz einer absoluten Einheit im Raum der abendländischen Metaphysik Markus Enders
  • Le monisme ontologique selon Michael Henry Jean-François Lavigne 
  • Autoaffection et passion primordiale Miguel García-Baró
  • Attention et subjectivation. D’une réduction «contre-pathétique» Marc Maesschalck
II. RELIGIONSPHILOSOPHISCHE KONSEQUENZEN
  • Maître Eckhart, phénoménologue de l’unité Jean Reaidy
  • Das Absolute als Einheit bei Fichte und Henry Frédéric Seyler
  • Christianisme et christologie immanente. De la phénoménologie de la vie à la théologie Antoine Vidalin
  • Östliche Leere. śūnyatā im Hinduismus und im indischen Buddhismus Adrian Navigante
III. ETHISCHE PERSPEKTIVEN
  • „Lebensführung” und „Lebensethos”- zur Frage ethischer Vermittlung bei Trutz Rendtorff und Michel Henry Francine Charoy
  • Unité esthétique de l’existence vivante Jean Leclercq
  • „Unmittelbare Selbstgebung“ und „immanente Narrativität“ als Einheit des Erscheinens von Leben und Welt Rolf Kühn